Es hat begonnen – Codename VEGA


Lang, lang ist’s her und endlich öffnet mein Blog erneut seine Pforten. Anfangs gab es diesen Blog auf Go-Area.de, doch da es ein persönlicher Blog ist, sollte er auch auf meiner Domain Platz finden. Die alten Blog-Einträge gibt es natürlich nicht mehr. Da sie aber auch fünf Jahre und älter wären, würde es keinen Sinn machen, diese Einträge hier zu posten.

Aber warum jetzt und was ist VEGA?

Es gibt so Tage, an denen ist man über-motiviert und möchte alles am besten gleichzeitig machen. Je später der Tag wird, umso größer werden die Wünsche und Pläne für die nächste Zeit. Der Nachteil an dieser Art der Planung ist die Inkonsequenz nach dem Motto „Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern?“

Um das zu umgehen, poste ich meinen Plan öffentlich, sodass ein gewisser Druck entsteht und ich mich für mögliches Versagen, rechtfertigen muss. Ich schaffe mir also eine künstliche Hürde auf meinem Rückweg.

Jetzt aber zum Projekt – Codename VEGA.

Wer mich kennt, weiß dass ich leidenschaftlich zocke. Eines meiner Lieblings Spiele ist Mass Effect und alle, die Teil 3 gespielt haben, werden jetzt aufschreien.
James Vega, das Muskelpaket schlechthin. Das ist doch mal ein körperliches Vorbild 🙂

Es ist soweit, mein Entschluss steht fest. Ich werde dieses überschüssige Fett los und baue nebenbei noch Muskeln auf. Da ich nicht weiß, wie viel ich gerade auf die Waage bringe, gebe ich einfach mal die letzte Messung von vor einem Jahr wieder: 115kg bei 180cm Körpergröße.

  • Ziele: Fett-Abbau, Muskel-Aufbau – Gewicht wieder zweistellig
  • Weg: Keine Ahnung… Sport? Ernährung? Es wird sich schon was finden
  • Starttermin: 1. April 2013 – Ich finde, das ist ein gutes Datum. Und nein, das wird kein Aprilscherz.
  • angepeilter Zeitraum: ca. 2 Jahre

Sollte ich meine Ziele erreicht haben, folgt eine Verewigung dieser Aktion in Form eines Tattoos.

Das zu meinem großen Plan.

Alles was in dieser Zeit passiert, werde ich hier posten. Was ich dafür mache, wie ich es mache und und und… Mal sehen.

Add a comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen